Home Produkte Demos Service Kontakte Datenschutz Impressum G GrundSchulSoftware Jansen
Häufig gestellte Fragen
Geänderter Schulnamen Da der Schulname als Lizenz dient, benötigen Sie einen neuen Lizenzeintrag. Für Schulverbundsysteme gilt: Es genügt eine Lizenz, wenn ein gemeinsamer Schulkopf mit den beiden Namen für die Standorte Verwendung findet. Andernfalls muss eine zusätzliche Lizenz erworben werden. Setzen Sie sich mit uns in Verbindung. (zurück) Es wurde ein falsches Formular ausgefüllt Wählen Sie das korrekte Formular und tragen Sie die Vorgabedaten neu ein. Beim Anlegen der neuen Zeugnisdatei wählen Sie statt Eingabe der Schülerzahl “Import” und als Dateityp “alte Zeugnisdatei” Damit können Sie in den meisten Fällen nahezu alle Daten in das neue Formular übertragen. Einzelheiten dazu finden Sie in der Anleitung. (zurück) Rechtsbehelfsbelehrung Die Rechtsbehelfsbelehrung ist im Normalfall kein Bestandteil eines Formulars, sondern kann bei Bedarf problemlos ein- oder ausgeblendet und variiert werden. Das ist eine Folge der wechselnden Bestimmungen zu diesem Punkt und der unterschiedlichen Wünsche und Vorgaben einzelner Schulamtsbezirke und Schulen. Das Gleiche gilt für Notendefinitionen. Wenn Ihnen also eine Rechtsbehelfsbelehrung und/oder Notendefinition auf den Formularen einer Zeugnisdatei fehlt oder zu viel ist, so können Sie das unter Datei “Einstellungen” im rechten oberen Bereich durch Entfernen oder Hinzufügen des entsprechenden Häkchens regeln. Dort können Sie auch wählen, ob nur die Rechtsbehelfsbelehrung oder nur die Notendefinitionen oder beides erscheinen soll. Das Schaltfeld “eigener Text” öffnet den Vorgabetext und ermöglicht dessen Überarbeitung oder Ergänzung z. B. mit der Schuladresse. Außerdem können Sie mit den Schiebereglern den Abstand zum sonstigen Zeugnistext regeln und die Höhe des zur Verfügung stehenden Textbereiches verändern. Da der gesamte übrige Zeugnisbereich gleichmäßig zu Gunsten der Rechtsbehelfseinblendung gestaucht wird, empfiehlt es sich das eventuelle Hinzufügen vor dem Ausfüllen des Zeugnisses durchzuführen, da durch die geringfügige Verkleinerung der Textfelder Text aus dem Sichtbereich verschwinden könnte. Grundsätzlich ist es aber jederzeit möglich. Falls sich bei Ihrem Zeugnisdruck auch leere Rückseiten ergeben, können Sie sich im Bereich Einstellungen alternativ auch für einen Ausdruck von Rechtsbehelf und/oder Notendefinition auf die Rückseite entscheiden. Individuell für eine Schule angefertigte Formulare können auch formularinterne Rechtsbehelfsbelehrungen und/oder Notendefinitionen enthalten. (zurück) Fehlende / falsche Fächer in der Notenübersicht Fehlende / falsche Fächer sind auf fehlende / falsche Eintragungen der Notenabkürzungen bei der Erstellung der Formulare in der Karteikarte des Formulareditors zurückzuführen. Das kann z. B. bei der Überarbeitung von Zeugnissen mit dem Formulareditor geschehen. Die Eintragungen müssen im Formulareditor nachgeholt werden. Das wirkt sich aber nicht auf bereits bestehende Zeugnisdateien aus. Eine nachträgliche Korrektur erledigen Sie einfach, indem Sie bei geöffneter Zeugnisdatei am unteren Rand auf den dort angezeigten Formularnamen klicken und über den folgenden Dialog die Datei auf das geänderte Formular übertragen. (zurück) Importierte Kopfdaten stehen nicht im richtigen Feld Bei der Arbeit mit dem Formulareditor wurden die Eingabefelder für Name, Geburtstag und Klasse bei dem Quell- oder Zielformular nicht richtig ausgefüllt. Sie müssen im Gegensatz zu allen anderen Kurzeingaben nicht mit “kurz” sondern mit “name”, “geb”, bzw. “klasse” bezeichnet werden. Die Korrektur muss im Formulareditor erfolgen. Bei bereits angelegten Dateien kann wie oben unter “fehlende Fächer” in der Notenübersicht vorgegangen werden. (zurück) Kein Formular entspricht den Vorstellungen Suchen Sie zunächst mittels Formulareditor das Formular aus, das Ihren Vorstellungen am nächsten kommt. Versuchen Sie dann das Formular anzupassen, indem Sie zu den in blauer Schrift erscheinenden Vorgaben mittels rechter Maustaste Alternativen aufrufen. Sollte das nicht genügen, steht Ihnen der Formulareditor zur Verfügung, mit dem Sie jedes Formular nahezu beliebig verändern können. (Das Programm Formulareditor wird automatisch zusammen mit GS-Zeugnis installiert) (zurück) Grafikprobleme im Kopfbereich Aktivieren Sie die Einstellung “alternativer Grafikdruck” unter “Einstellungen” im Dateimenü (zurück) Ausblenden des Eintrags “Mit Einschränkungen geeignet” bei der Übergangsempfehlung Die Zeile besteht aus mehreren Textelementen. Benutzen Sie beim Ausblenden nicht die Option “ganze Zeile nicht anzeigen”,  sondern wählen Sie die zu entfernenden Textabschnitte einzeln und benutzen “Text nicht anzeigen”. Da eine Bemerkung zur eingeschränkten Eignung im Normalfall nur bei wenigen Schülern vorkommt, ist es vorteilhaft, die entsprechenden Textabschnitte schon im Vorgabeformular auszublenden und nur im Bedarfsfall zu aktivieren. Aktivieren Sie auch unter “Anzeige” den Punkt “ausgeblendete Texte anzeigen”. Anstelle der ausgeblendeten Texte erscheinen rote, eckige Klammern, die das Wiedereinblenden der Texte erleichtern. (Die roten Klammern werden nicht mit ausgedruckt.) In den aktuellen Formularserien ist der Text anders aufgeteilt, so dass es nicht mehr zu diesem Problem kommt. (zurück) Zeugnisdatei lässt sich nicht öffnen Die Zeugnisdateien können nur mit Hilfe des installierten Zeugnisprogramms geöffnet werden, und nicht unter Word oder einem anderen Textverarbeitungsprogramm. Auf einem Stick oder sonstigem Datenträger befindliche Zeugnisdateien müssen vom Zeugnisprogramm aus eingelesen werden. Erscheint bei korrektem Öffnungsaufruf eine Fehlermeldung, so ist die Datei defekt. Wiederholen Sie den Öffnungsversuch nicht, sondern greifen Sie im Dateimenü auf eine der Sicherheitskopien zurück. (zurück) Seriennummer Das Problem kann gelegentlich auftauchen, wenn sich noch eine sehr alte Lizenz auf dem Rechner befindet. Es gibt verschiedene Möglichkeiten der Abhilfe: Vor der Installation alle alten Versionen deinstallieren Bei der Installation statt des vorgeschlagenen Pfades einen anderen Pfad wählen, z. B. statt gs-zeugnis den Pfad gs-zeugnis2 In den meisten Fällen wird auch folgendes Verfahren funktionieren: Legen Sie die Zeugnis-CD in das Laufwerk und brechen Sie den automatischen Start ab. Starten Sie das installierte Zeugnisprogramm. Es erscheint ein Dialogfenster, in dem Sie die Option “Lizenz von CD übernehmen” anklicken können. (zurück) Apple-Rechner Zur Zeit können Sie das Programm auf einem Apple-Rechner nur nutzen, wenn Windows installiert ist, oder Sie ein (kostenlos im Internet verfügbares) Programm wie “wine” einsetzen, um die Lauffähigkeit zu erreichen. Hinweis: Zur Benutzung von wine kann kein Support angeboten werden. Tipp: Wine mit dem WineBottler installieren. Tab Advanced wählen und unter “select file” die setup.exe auf der CD wählen (vollumes/C/inno_setup/CD_Zeugnis/setup.exe) Install mode: execute markieren. (zurück)
Datenschutz